Bin (im) Laden

Meine Schrippen-Verkäuferin trägt ein Kopftuch. Was nicht weiter schlimm ist.
Ganz in Gegenteil, von ihrer Kollegin hatte ich auch schon Haare auf dem Kuchen.
Der Grund weshalb ich nicht bei jedem Bäcker Kuchen kaufe. Auch der Kaffee schmeckt nicht überall.
Es ist egal, ob die Verkäuferinnen Kopftuch oder Kreuzanhänger tragen, solange der Kuchen keine Haare hat.
Vor einigen Monaten konnte man Sonntags schnell noch reingehen, wenn man Samstags wichtige Dinge wie Eier, Mehl, Milch oder Kaffee vergessen hatte. Jetzt geht das nicht mehr.
Weil alles seine deutsche Ordnung haben muss und dies ein Bäcker ist und kein Spätverkauf.
Manchmal ist dieses Piefke-hafte nervend. Und es stört im Alltag und im Einkauf.
Das Ladenschluß-Gesetz ist sehr reformbedürfig.
Die Ladenbesitzer sollten selber entscheiden dürfen, was sie wann verkaufen, solange es legal ist, und wann und wie lange sie offen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s